Schlagwort-Archive: Vals

Rodeln im Valsertal

DER WIESENHOF, die kleine feine Pension im Südtiroler Valsertal
DER WIESENHOF, die kleine feine Pension im Südtiroler Valsertal

Ein besonderes Vergnügen Winterurlaub in Südtirol  für die ganze Familie bieten die Südtiroler Rodelbahnen. Gleich vier davon gibt es in der unmittelbaren Umgebung von Vals:
Die 1,1 Kilometer lange Rodelbahn Vals, die auf 1.531 Höhenmeter bei der Mittelstation Schilling startet und in sanften Schwüngen bis hinab ans nördliche Ende des Dorfes führt. Besonders praktisch: Der Startpunkt ist mit der Bergbahn immer wieder ganz mühelos erreichbar.
Weiter nordwärts wird das Rodelvergnügen noch länger: ganze 3,2 Kilometer lang ist die Rodelbahn, die von der Fane Alm in 1.746 m talwärts führt. Der Startpunkt ist vom Parkplatz aus in einer knapp 1-stündigen Wanderung erreichbar.
Auf der Rodelbahn Gitschberg hingegen beginnt das Rodelvergnügen auf 1.627 m bei der Mittelstation der Umlaufbahn und währt dann gut 2 Kilometer bis zur Talstation. Auch hier lädt der mühelose Aufstieg mit der Umlaufbahn zu vielen Wiederholungsfahrten ein.
Die vierte im Bunde ist, sofern die Schneebedingungen ausgesprochen gut sind, die Rodelbahn Spingeser Alm. Erreichbar nach einem etwa 1-stündigen Aufstieg vom Parkplatz Wetterkreuz bis knapp unterhalb des Junker Kasers (1.637 m) führt die Rodelbahn 2,6 km über die Forststraße zum Wetterkreuz hinab.
Gleich 4 Rodelbahnen für garantierten Abfahrtsspaß sorgen hier im Valsertal für abwechslungsreiche Rodelabenteuer in einem wahren Winterwunderland.
Hier noch ein Tipp für Ihre Pension in Südtirol, natürlich mitten im winterlichen Geschehen im Valsertal: Klein aber Fein
DER WIESENHOF*** 

Im Südtiroler Valsertal

Bilder aus Südtirol: sie gehören selbstverständlich zu diesem Blog. Wenn es sich noch dazu um eine besondere Sammlung handelt, dann interessiert uns das umso mehr. Die kleine Pension in Südtirol, „Der Wiesenhof“ in Vals, das liegt nahe bei Brixen, am Eingang ins Pustertal, hat eine solche Sammlung mit dem Namen „Ein Valser  Sommer“auf

Winterurlaub im Skigebiet Gitschberg Jochtal


Gemeinsam für noch mehr Wintersporterlebnis in Südtirol. Seit der Skisaison 2011/2012 sind die beiden kleinen Skigebiete Gitschberg, Meransen und Jochtal, Vals durch zwei Achterkabinenbahnen miteinander verbunden. So sind die Stärken zweier ganz verschiedener Skiregionen auf einer Höhe zwischen 1.400 und 2.500 Höhenmetern geschickt vereint; bietet doch das Skigebiet Gitschberg mit seinen breiten, aussichtsreichen Pisten Anfängern und Geübten gleichermaßen Attraktionen, während das Skigebiet Jochtal durch ideale Bedingungen fürs Carving punktet. Was das Skigebiet Gitschberg Jochtal noch auszeichnet? Nun ja, zum einen wäre da die große Zahl bewirtschafteter Hütten und Almen – nicht umsonst befinden wir uns hier rund um Mühlbach in der größten zusammenhängenden Almenregion von Südtirol – zum anderen überzeugen 16 Aufstiegsanlagen, 2 Funparks für Snowboarder, 3 Rodelbahnen, zahlreiche Langlaufloipen und gepflegte Winterwanderwege für Schneeschuhwanderer, der durchdachte Skibusdienst und jede Menge Veranstaltungen und Angebote vom Familienskipass bis zum Tanz der Vampire. Und – nicht zu vergessen – der fantastische Rundumblick auf über 500 Berggipfel.

Mittendrin in diesem Wintersportparadies liegt die gemütliche Südtirol Pension Wiesenhof. Mit familiärer Atmosphäre, wohligen Zimmern und herrlich abwechslungsreicher Küche sorgt Gastgeber Markus Hofer mit seiner Familie dafür, dass der Winterurlaub in Vals auch abseits der Pisten zu einem wahrhaft unvergesslichen Erlebnis wird.

Mit seinen 44 Pistenkilometern ist das Skigebiet Gitschberg Jochtal natürlich noch immer bei Weitem nicht das Größte, mit Sicherheit aber eines der genussreichsten und familienfreundlichsten Skigebiete Südtirols. Ersteres probieren Skifahrer, Carving-Fans, Langläufer und Tourengeher am besten selbst aus. Zweiteres bekommen Familien sogar schriftlich: Hat doch der ADAC Skigebiete Test Gitschberg Jochtal auf Platz 4 der Top-Skigebiete gewählt und der Skiregion zwischen Eisacktal und Pustertal ihre besonders familienfreundliche Ausstattung bescheinigt. Nicht weniger als 3 Kinderparks mit Ganztagesbetreuung und 2 Skischulen mit dem Prädikat familienfreundlich sorgen dafür, dass Große und Kleine sicher und voller Spaß über die Pisten fegen. Und wer eben im Skigebiet Gitschberg Jochtal seinen Winterurlaub verbringen möchte, dem empfehle ich die 3 Sterne Unterkunft DER WIESENHOF in Vals.

 

Südtirol Pension oder Hotel

Diese Frage stellt sich bei der Reiseplanung von Zeit zu Zeit. Erwartet man doch von seinem Urlaub nur das Allerbeste und irgendwie hat man nicht selten das Gefühl, die Kategorie Hotel wäre da die richtige Wahl. Dass man sich dabei auch irren kann, zeigt sich zum Beispiel in der kleinen 3-Sterne-Pension Wiesenhof im oberen Eisacktal.

Umgeben von der stillen Natur im Talschluss des Valsertales vereint der Wiesenhof all die Dinge in sich, die einen Urlaub in Südtirol so besonders machen: Zuallererst ist da die von Herzen kommende Gastfreundschaft, die den beiden Gastgeber Margareth und Markus Hofer ein echtes Anliegen ist. Gemütlich ist die Pension sowieso. Für modernen Wohnkomfort sorgen regelmäßige Renovierungen der mit viel Liebe eingerichteten Zimmer – gratis W-LAN und Flachbildschirm-Fernseher inklusive. Gesellig wird es an der neuen Bar und in der Zirbenholz-Stube ist besonderes Wohlbefinden garantiert. Ob Wintersport oder sommerlicher Aktiv-Urlaub – mitten im Wander- und Skiparadies der Almenregion Gitschberg Jochtal ist die Pension zu jeder Jahreszeit für jede Aktivität bestens gerüstet. Eine eigene Liegewiese, Tischtennis, Tischfußball und der Ski-Raum mit Skischuhtrockner runden das Angebot der Pension ab.

Doch was den Wiesenhof so ganz besonders macht, das ist seine Küche: Vom liebevoll angerichteten Frühstücksbuffet, auf dem eine Südtiroler Spezialität der anderen folgt, bis hin zum wahrhaft köstlichen Abendmenü von Gastgeber und Koch Markus Hofer, der sein Handwerk von der Pike auf gelernt hat und bis heute voller Leidenschaft aus seinem breiten Repertoire Südtiroler Spezialitäten und Italienische Gerichte auf die Teller zaubert. Dass dabei auch die ursprüngliche Südtiroler Bauernküche eine wichtige Rolle spielt, versteht sich von selbst; ebenso wie die Tatsache, dass für den Hausherrn nicht nur in seiner Küche die Qualität an oberster Stelle steht. Ohne Wenn und Aber. Die Kreationen, die allabendlich das 4-Gang Spezialitätenmenü ausmachen, sind immer so naturnah wie möglich, immer gesund, immer abwechslungsreich und vor allem eines: Immer voller Geschmack. Also, wenn sich einmal die Frage stellt: Hotel Südtirol oder Pension Südtirol? Dann lautet die Antwort ganz klar: Die Pension ist die erste Wahl: Pension Südtirol