Schlagwort-Archive: Naturhotel Südtirol

Schneeschuhwanderung bei Spinges

Den Winter in Südtirol  und seine Schönheiten erleben. 

Über knapp 16 Kilometer und 850 Höhenmeter führt die Schneeschuh-Wanderung vom Parkplatz Wetterkreuz bei Spinges hinauf in aussichtsreiche 2.117 Meter Höhe zum Stoanamandl. Zunächst geht es mit den Schneeschuhen 1,5 Kilometer auf dem gespurten Weg Nr. 9 entlang bis zum Abzweig Altes Karl. Hier beginnt der Steig, der nun immer weiter bergwärts führt.
Idyllische Almhütten und die Sommervillen des Malers Franz von Defregger säumen den Weg bis zu einem Bildstock, wo die Markierung 1A dem Schneeschuhwanderer immer den Bergkamm entlang den Weg zum Stoanamandl weist.

Wintergenuss auf Schneeschuhen
Wintergenuss auf Schneeschuhen

Als fantastischer Aussichtspunkt entlang der Route erweist sich die Anhöhe Altes Karl. Von hier bahnt sich der Wanderer über den Jöchlboden in nördlicher Richtung weiter seinen Weg zum Kreuz des Stoanamandl, um dort Innenzuhalten und den Fernblick zu genießen.
Beim Abstieg im Uhrzeigersinn, also immer nordwärts, lohnt sich eine Einkehr in die Anratterhütte, bevor es wiederum über den gespurten Wanderweg mit der Markierung Nr. 9 zum Ausgangspunkt Wetterkreuz zurückgeht.
In Spinges, dem beschaulichen Ort, oberhalb von Mühlbach, hat es sich auch das Naturhotel Rogen gemütlich gemacht und auch dort wird Schneeschuhwandern angeboten – vielleicht führt Sie Gastgeber Ewald Rogen genau diese Route! Hier im Naturhotel Südtirol anfragen!

Natururlaub Südtirol – Kräutergenuss in Spinges

Spinges in der Gemeinde Mühlbach am Eingang ins Pustertal, auf 1.100 Meter über Normalnull, kommt der Frühling vielleicht etwas später als in den Südtiroler Tälern, dafür ist er aber nicht weniger prächtig. Im Gegenteil; wer die Apfelblüte auf dem Apfelhochplateau Natz-Schabs bereits genossen hat, der erlebt den Frühling rund um Spinges als eine Art zweiten Frühling, ein Aufatmen nach dem Winter, als die Vorfreude auf warme Sommertage in klarer Bergluft.
Wunderbar mild, voller feiner Blütendüfte und reich an gesunden Schätzen aus der Bergflora lädt das sonnige Spinges Sie  zu Natur-Genuss-Erlebnissen ein. Und eben weil das so ist, feiert man im Naturhotel Rogen das Erwachen der Natur auch ganz zünftig mit unseren Wildkräuterwochen. sehen, riechen, fühlen und schmecken wir die besonderen Eigenschaften der Wildkräuter und Gemüse, die rund um uns auf den ausgedehnten Wiesen, an Waldrändern und in den Bauerngärten gedeihen. Löwenzahnsalat, Bärlauch-Gnocchi und Brennnesselsüppchen – was köstlich klingt, das ist es auch und nicht nur das: Saisonal, gesund und geschmacksintensiv sind die Gerichte, die aus den aromatischen Zutaten kreiert werden, die nur der Bergfrühling mit sich bringt, weit mehr als nur ein Genuss für den Gaumen. Heimische Wildkräuter in ihrem Variantenreichtum verwöhnen auch all unsere anderen Sinne.  Und wenn Sie dann mit wachem Auge auf Wanderschaft gehen, dann werden Sie so manche Köstlichkeit, die Ihnen die ¾ Naturpension im Hotel Rogen auf Ihren Tellern beschert hat, links und rechts des Weges wiederfinden. Genießen Sie die Vielfalt der Südtiroler Wildkräuter und lassen Sie sich vom Geschmack des Frühlings verwöhnen.
Infos im Naturhotel Südtirol